Lowest Price On Concept 2 Rowing at http://mediatewnc.org. Free 2-Day Shipping + Returns! Hamilton Musical Tickets - Richard Rodgers Theater - website. Last Minute Cheap Chicago Cubs Tickets. Guaranteed Tickets At the Lowest Possible Price. Top 3 models were reviewed to find out the best robot vacuum cleaner concerts in Houston - Easy as Find, Buy & Print! Never sold out Book of Mormon Broadway seats bookofmormontourtickets.top Luke Bryan Tickets Only authentic tickets Buy MLB Baseball Tickets Today at http://bostonredsoxtickets.top
Rückblick – Impressionen 2017
Tagungsband alle Bilder

Neue Impulse für die Zukunft Ihres Unternehmens

Außergewöhnliche und unterhaltsame Denkanstöße für die betriebliche und persönliche Entwicklung

Marktplatz der Chancen

Führende Partnerunternehmen des bayerischen Schreinerhandwerks präsentierten ihre Leistungen und standen für persönliche Gespräche zur Verfügung.

Nacht der Schreiner

so intensiv wie noch nie …

Impressionen 2017

Der Tagungsband 2017

 

Impulsreferate: nachdenken – amüsieren – staunen

Eine Neuerung war das große Impulsreferat gleich zu Beginn der Veranstaltung. Der renommierte Philosoph Prof. Dr. Nida-Rümelin, ehemaliger Kulturstaatsminister im Kabinett Schröder, sprach über die Einbahnstraße des Akademisierungswahns.

Prof. Dr. Julian Nida-Rümelin

Philosoph, Kulturstaatsminister a.D.

Einbahnstraße Akademisierungswahn
Der Kongress begann mit einem spannenden Plädoyer für die gewerbliche Ausbildung.

Mehr erfahren

Stephan Zinner

Kabarettist und Schauspieler

Relativ simpel
Der Abschluss des ersten Tagungsteils war richtig amüsant.

Mehr erfahren

Martin Schmitt

Jazzpianist und Liedermacher

Boogie, Blues und Bayerisch
Der Höhepunkt des zweiten Kongresstages schickte die Teilnehmer beschwingt ins Wochenende.

Mehr erfahren

Marktplatz der Chancen

Zentraler Bestandteil des Branchentreffs war erneut die Präsentation der Partnerunternehmen des bayerischen Schreinerhandwerks. Der Marktplatz der Chancen bot die Möglichkeit, sich über die neuesten Entwicklungen direkt bei den wichtigsten Zulieferfirmen zu informieren. Hier gab es ausreichend Zeit für Fachgespräche, Erfahrungsaustausch und den persönlichen Kontakt.

Wir danken unseren Partnern für die Zusammenarbeit und ihre Unterstützung.

 

UNSERE PARTNER 2017

Wir danken unseren Partnern des Zukunftsforums Schreiner 2017 für die Zusammenarbeit, die interessanten Gespräche und ihre Unterstützung!

Beratungsleistungen, Marketingwerkstatt und Schreiner-Shop

In diesem Jahr bildeten die umfangreichen Leistungen des Verbands einen noch größeren Schwerpunkt. Die Teilnehmer konnten sich dabei aus erster Hand über die Verbandsvorteile informieren und beraten lassen. Auch die Marketingwerkstatt war wieder vor Ort und unterstützte die Interessenten bei ihrem persönlichen Firmenauftritt. Außerdem präsentierte die Schreinerservice Bayern GmbH den Schreiner-Shop mit dem gesamten Werbemittelsortiment und allen Produkten aus ihrem Fachbuchhandel.

 

Schreiner-Shop

Die Imagekampagne für das bayerische Schreinerhandwerk wird laufend weiterentwickelt. Damit steht den Betrieben inzwischen ein großes Werbemittelsortiment zur Verfügung. Neu...
Mehr erfahren
 

Marketingwerkstatt

Unternehmen mit einem durchgängigen Markenauftritt sind erfolgreicher als andere. Betriebsinhaber nutzten die Gelegenheit, ihren Unternehmensauftritt von den Ansprechpartnern des FSH...
Mehr erfahren
 

Vorteile exklusiv für Innungsmitglieder

Der FSH Bayern bietet als Arbeitgeberverband den Innungsbetrieben zahlreiche Serviceleistungen. Diese reichen von der betriebsindividuellen Beratung über die Nutzung von...
Mehr erfahren

Begrüssungsabend am 29. Juni

Bereits am Donnerstag, 29. Juni 2017, lud die Schreinerinnung Fürstenfeldbruck alle Kongressteilnehmer, die bereits angereist waren, unter dem Motto „in Ruhe ankommen“ zu einem Begrüßungsabend ein. Nach einem kleinen Stehempfang bestand die Möglichkeit, an einer außergewöhnlichen, kostenfreien Führung durch den Dachstuhl der Klosterkirche teilzunehmen. Anschließend fand in dieser Kirche, die zu den Hauptwerken des süddeutschen Spätbarocks zählt, ein ökumenischer „Begrüßungsgottesdienst“ statt. Er wurde vom Gospelchor Fürstenfeldbruck mitgestaltet. Anschließend trafen sich die Schreiner zu einem gemütlichen Beisammensein im Klosterstüberl. Für Unterhaltung sorgte die Blaskapelle Odelzhausen.

nacht der Schreiner – So intensiv wie noch nie

Das Zukunftsforum ist in erster Linie eine Kommunikationsplattform. Dabei darf der Kontakt und Austausch mit den Kollegen und den Partnerfirmen ebenso nicht zu kurz kommen, wie der Spaß und die Unterhaltung außerhalb des beruflichen Bereichs. Dafür bot die Nacht der Schreiner den idealen Rahmen.

Impressionen der Nacht der Schreiner sowie zu den kulinarischen Genüssen, dem Live-Konzert und der Lasershow mit Feuerwerk erhalten Sie hier.

Würdiger Rahmen für die Ehrung herausragender Leistungen

Das Zukunftsforum bot den idealen Rahmen, die Gewinner des Thalhofer-Preises auf großer Bühne zu ehren. Welche Innungen und Betriebe in diesem Jahr zum Thema „Wahre Werte – Innungsschreiner übernehmen gesellschaftliche Verantwortung“ mit dem Innovationspreis ausgezeichnet wurden erfahren Sie unter: https://www.schreiner.de/fuer-schreiner/messen-events/thalhofer-innovationspreis/thalhofer-innovationspreis-2017/

Am zweiten Tag ehrten Präsident Konrad Steininger und Hauptgeschäftsführer Dr. Christian Wenzler den herausragenden Berufsnachwuchs. Stephan Guldner und Sebastian Zech, die beiden bayerischen Sieger im Gestaltungswettbewerb Die Gute Form waren auch auf nationaler Ebene erfolgreich und brachten den Bundessieg bzw. eine Belobigung für ihre Gesellenstücke von der LIGNA in Hannover mit nach Hause. Zudem verlieh der FSH Bayern den Absolventenpreis des bayerischen Schreinerhandwerks im Studiengang Innenausbau an der Hochschule Rosenheim an Maximilian Teutsch für seine hervorragende praxisnahe Bachelor-Arbeit für den Innungsbetrieb Holz-Design-Gigler.

Ebenfalls auf die große Bühne gebeten wurden Pascal Wäscher, amtierender bayerischer Meister im Schreinerhandwerk, sowie Markus Figl, Mitglieder der Nationalmannschaft bei der Berufs-WM, die im Oktober im fernen Abu Dhabi stattfinden wird.

Thalhofer-Preis 2017

Der diesjährige Thalhofer-Preis stand unter dem Motto:
Wahre Werte – Innungsschreiner übernehmen gesellschaftliche Verantwortung

Nachwuchswettbewerbe

Die Siegerstücke des Wettbewerbs Die Gute Form 2016 und das Prüfungsstück des Praktischen Leistungswettbewerbs 2016 (rechts unten) der herausragenden jungen Schreiner.

Teilnehmerstimmen

Das sagten Teilnehmer 2017

„Ich konnte vieles an Informationen mitnehmen und gehe mit neuen Zielen motiviert zur Arbeit“

„Sehr gute Referentenauswahl mit spannenden und lehrreichen Themengebieten“

„Kabarettist Stefan Zinner war genial“

„Tolle Veranstaltung in ganz entspannter und stilvoller Atmosphäre“

Referenten

Programm

Tag 1
30 Jun 2017
Tag 2
01 Jul 2017
Vorträge A
Freitag, 13:00 Uhr
Vorträge B
Freitag, 15:00 Uhr
Vorträge C
Samstag, 9:30 Uhr
Vorträge D
Samstag, 11:30 Uhr

Hilfe, mein Chef ist ein Affe!

Was das Lausen für die Affengruppe, ist die Kommunikation für das Unternehmen: nämlich überlebenswichtig. Persönlicher Kontakt zeugt von Vertrauen und Interesse aneinander. Wie funktioniert Führung, Kooperation und Kommunikation bei Affen?...
Mehr erfahren
Patrick van Veen

Glück und Zufriedenheit – kann man das lernen?

Warum gehen manche Menschen mit hohen Belastungen, schweren Krisen oder Krankheiten anders um als der Rest? Was ist das Geheimnis der Heilung und der inneren Zufriedenheit? Warum empfinden die Einen...
Mehr erfahren
Prof. Dr. med. Tobias Esch

Weibliche Kommunikationsstärken nutzen (Vortrag nur für Frauen!)

Frauen kommunizieren von Natur aus anders als Männer. Sie setzen auf Inhalte und Kooperation. Das ist eine gute Basis, um auch wichtige und heikle Kommunikationssituationen im Geschäftsalltag gut zu meistern....
Mehr erfahren
Cornelia Klaila

Der erfolgreiche Handwerker hat die richtigen Mitarbeiter!

Nicht die guten Mitarbeiter sind es, es sind die richtigen Mitarbeiter, die Sie brauchen! Die Chefaufgabe im Personalmanagement heißt: Die richtigen Mitarbeiter finden und nachhaltig für das Unternehmen begeistern! Wie...
Mehr erfahren
Klaus Steinseifer

Wir gründen dann schnell mal eine GmbH & Co. KG

Von der Einbindung der nächsten Unternehmergeneration bis zur Umsetzung der tatsächlichen Betriebsübergabe: es gibt unterschiedliche rechtliche Möglichkeiten, die Verantwortung zu übertragen. Fehler können jedoch dazu führen, dass entweder der bisherige...
Mehr erfahren
Axel Salzmann

Auch Schönwetterpiloten brauchen Instrumente – Unternehmenskennzahlen

Erfahrene Piloten finden mit ihrem Orientierungssinn auch ohne Navi ans Ziel. Dennoch kommen sie ohne Instrumente nicht aus, beispielsweise die Füllstandsanzeige des Tanks. Erfolgreiche Unternehmer führen ihre Schreinerei mit Erfahrung...
Mehr erfahren
Prof. Rolf Staiger

Farbe & Licht – Tipps und Tricks für Planung und Verkauf

Kundenwünsche zu Material und Farben herauszufinden ist manchmal eine Herausforderung. Eine systematische Vorgehensweise hilft Ihnen, die Gestaltungs- und Farbwünsche der Kunden individuell umzusetzen. Begeistern Sie Kunden mit individuellen Raumplanungen und...
Mehr erfahren
Tine Kocourek

Internet der Dinge – was geht mich das an?

Kaum hat man das Schlagwort „Smart Home“ verdaut, kommt das „Internet der Dinge“. Heißt das, dass nun selbst der Toaster mit dem Fenster kommunizieren kann? Was davon macht wirklich Sinn...
Mehr erfahren
Prof Dr. Michael Krödel

Marketing? Brauchen wir nicht, uns kennt man doch!

Handwerksbetriebe konzentrieren sich häufig auf die Produktion, das betriebliche Marketing kommt dabei zu kurz. Aber reichen Kundenempfehlungen wirklich aus? Es werden die Grundlagen des handwerksgerechten Marketings behandelt: Welche Maßnahmen sind...
Mehr erfahren
Walter J. Zürcher

Hilfe, mein Chef ist ein Affe!

Was das Lausen für die Affengruppe, ist die Kommunikation für das Unternehmen: nämlich überlebenswichtig. Persönlicher Kontakt zeugt von Vertrauen und Interesse aneinander. Wie funktioniert Führung, Kooperation und Kommunikation bei Affen?...
Mehr erfahren
Patrick van Veen

Glück und Zufriedenheit – kann man das lernen?

Warum gehen manche Menschen mit hohen Belastungen, schweren Krisen oder Krankheiten anders um als der Rest? Was ist das Geheimnis der Heilung und der inneren Zufriedenheit? Warum empfinden die Einen...
Mehr erfahren
Prof. Dr. med. Tobias Esch

Weibliche Kommunikationsstärken nutzen (Vortrag nur für Frauen!)

Frauen kommunizieren von Natur aus anders als Männer. Sie setzen auf Inhalte und Kooperation. Das ist eine gute Basis, um auch wichtige und heikle Kommunikationssituationen im Geschäftsalltag gut zu meistern....
Mehr erfahren
Cornelia Klaila

Der erfolgreiche Handwerker hat die richtigen Mitarbeiter!

Nicht die guten Mitarbeiter sind es, es sind die richtigen Mitarbeiter, die Sie brauchen! Die Chefaufgabe im Personalmanagement heißt: Die richtigen Mitarbeiter finden und nachhaltig für das Unternehmen begeistern! Wie...
Mehr erfahren
Klaus Steinseifer

Wir gründen dann schnell mal eine GmbH & Co. KG

Von der Einbindung der nächsten Unternehmergeneration bis zur Umsetzung der tatsächlichen Betriebsübergabe: es gibt unterschiedliche rechtliche Möglichkeiten, die Verantwortung zu übertragen. Fehler können jedoch dazu führen, dass entweder der bisherige...
Mehr erfahren
Axel Salzmann

Auch Schönwetterpiloten brauchen Instrumente – Unternehmenskennzahlen

Erfahrene Piloten finden mit ihrem Orientierungssinn auch ohne Navi ans Ziel. Dennoch kommen sie ohne Instrumente nicht aus, beispielsweise die Füllstandsanzeige des Tanks. Erfolgreiche Unternehmer führen ihre Schreinerei mit Erfahrung...
Mehr erfahren
Prof. Rolf Staiger

Farbe & Licht – Tipps und Tricks für Planung und Verkauf

Kundenwünsche zu Material und Farben herauszufinden ist manchmal eine Herausforderung. Eine systematische Vorgehensweise hilft Ihnen, die Gestaltungs- und Farbwünsche der Kunden individuell umzusetzen. Begeistern Sie Kunden mit individuellen Raumplanungen und...
Mehr erfahren
Tine Kocourek

Internet der Dinge – was geht mich das an?

Kaum hat man das Schlagwort „Smart Home“ verdaut, kommt das „Internet der Dinge“. Heißt das, dass nun selbst der Toaster mit dem Fenster kommunizieren kann? Was davon macht wirklich Sinn...
Mehr erfahren
Prof Dr. Michael Krödel

Moderne Webseiten: Grundlagen, Beispiele, Praxisleitfaden

Optimierung für Suchmaschinen und mobile Geräte, zeitgemäßes Webdesign und durchdachte Inhalte, das sind die wichtigsten Faktoren eines erfolgreichen Webauftritts auch für Schreinerbetriebe. Anhand von einfachen Praxis- und Fallbeispielen erfahren Sie,...
Mehr erfahren

Die Peperoni Strategie – setzen Sie sich durch um Gutes zu tun!

Unter der Peperoni-Strategie könnte man eine Art Einführung in die Kunst der positiven Aggression verstehen, verbunden mit der sanften Warnung, dies aber besser nicht zuhause auszuprobieren. Mit Humor und Selbstironie...
Mehr erfahren
Prof. Jens Weidner

Die verflixte Doppelrolle – Betrieb und Ehe, nicht immer ganz einfach!

Das Unternehmerpaar mit eigenem Coachinginstitut kennt die Doppelrolle aus eigener Erfahrung nur zu gut. Auch sie waren mit der Frage konfrontiert: beruflich strategisch handeln und streiten, privat harmonisch in der...
Mehr erfahren
Holger & Sigrun Dammit

Der Nachfolgefahrplan: Schritt für Schritt zur erfolgreichen Betriebsnachfolge

Jede Unternehmensnachfolge ist ein individueller und komplexer Prozess, Standardlösungen gibt es dabei nicht. Und es ist ein Prozess, der typischerweise zwei bis fünf Jahre dauert. Durch systematische Gestaltung lassen sich...
Mehr erfahren
Prof. Dr. Birgit Felden

Ausgereizt! Wie wir uns gegenseitig die Butter vom Brot nehmen

Billig, billiger, am billigsten. Billiger produzieren, billiger einkaufen, billiger Service. Der Kunde wird es schon nicht merken – oder doch? Eine verblüffend andere Sicht auf die Welt des Kaufens und...
Mehr erfahren
Kurt-Georg Scheible

Gestalten auf Knopfdruck?

Wenn wir frei sind, macht Gestalten Spaß. Kinder gestalten unbeschwert. Das kreative Arbeiten fesselt uns Menschen, wir denken uns etwas aus, entwickeln die Idee weiter und kommen zu immer neuen...
Mehr erfahren
Florian Hugger

Virtual Reality – Spielerei oder Revolution in der Präsentation der Schreinerleistung?

Die virtuelle Realität (VR), eine Computerspiel-Technik, erobert rasant weitere Einsatzgebiete. Mit „Datenbrillen“ können Kunden Räume „live“ erleben, die nur als Rendering existieren. Der 3D-Effekt ist so überzeugend, dass der Betrachter...
Mehr erfahren
Christoph Ostler

Banken in Not – Schreiner in Not? Damit es dazu nicht kommt!

Die Erträge bei Sparkassen und Banken gehen deutlich zurück. Das wird in den nächsten Jahren deren Risikobereitschaft im Firmenkreditgeschäft stark reduzieren. Darauf müssen sich Schreiner vorbereiten und ihre Verhandlungsmacht gegenüber...
Mehr erfahren
Carl-Dietrich Sander

Werkzeug oder Gesetzbuch – was braucht man zukünftig auf der Baustelle?

Reichen die handwerklichen Fertigkeiten noch aus, um nach Abschluss seiner Arbeiten die Rechnung bezahlt zu bekommen, oder muss man gleich den Rechtsanwalt mit auf die Baustelle nehmen? Was sollten der...
Mehr erfahren
Tobias Hullermann

Marketing? Brauchen wir nicht, uns kennt man doch!

Handwerksbetriebe konzentrieren sich häufig auf die Produktion, das betriebliche Marketing kommt dabei zu kurz. Aber reichen Kundenempfehlungen wirklich aus? Es werden die Grundlagen des handwerksgerechten Marketings behandelt: Welche Maßnahmen sind...
Mehr erfahren
Walter J. Zürcher

Die Peperoni Strategie – setzen Sie sich durch um Gutes zu tun!

Unter der Peperoni-Strategie könnte man eine Art Einführung in die Kunst der positiven Aggression verstehen, verbunden mit der sanften Warnung, dies aber besser nicht zuhause auszuprobieren. Mit Humor und Selbstironie...
Mehr erfahren
Prof. Jens Weidner

Die verflixte Doppelrolle – Betrieb und Ehe, nicht immer ganz einfach!

Das Unternehmerpaar mit eigenem Coachinginstitut kennt die Doppelrolle aus eigener Erfahrung nur zu gut. Auch sie waren mit der Frage konfrontiert: beruflich strategisch handeln und streiten, privat harmonisch in der...
Mehr erfahren
Holger & Sigrun Dammit

Der Nachfolgefahrplan: Schritt für Schritt zur erfolgreichen Betriebsnachfolge

Jede Unternehmensnachfolge ist ein individueller und komplexer Prozess, Standardlösungen gibt es dabei nicht. Und es ist ein Prozess, der typischerweise zwei bis fünf Jahre dauert. Durch systematische Gestaltung lassen sich...
Mehr erfahren
Prof. Dr. Birgit Felden

Ausgereizt! Wie wir uns gegenseitig die Butter vom Brot nehmen

Billig, billiger, am billigsten. Billiger produzieren, billiger einkaufen, billiger Service. Der Kunde wird es schon nicht merken – oder doch? Eine verblüffend andere Sicht auf die Welt des Kaufens und...
Mehr erfahren
Kurt-Georg Scheible

Gestalten auf Knopfdruck?

Wenn wir frei sind, macht Gestalten Spaß. Kinder gestalten unbeschwert. Das kreative Arbeiten fesselt uns Menschen, wir denken uns etwas aus, entwickeln die Idee weiter und kommen zu immer neuen...
Mehr erfahren
Florian Hugger

Virtual Reality – Spielerei oder Revolution in der Präsentation der Schreinerleistung?

Die virtuelle Realität (VR), eine Computerspiel-Technik, erobert rasant weitere Einsatzgebiete. Mit „Datenbrillen“ können Kunden Räume „live“ erleben, die nur als Rendering existieren. Der 3D-Effekt ist so überzeugend, dass der Betrachter...
Mehr erfahren
Christoph Ostler

Banken in Not – Schreiner in Not? Damit es dazu nicht kommt!

Die Erträge bei Sparkassen und Banken gehen deutlich zurück. Das wird in den nächsten Jahren deren Risikobereitschaft im Firmenkreditgeschäft stark reduzieren. Darauf müssen sich Schreiner vorbereiten und ihre Verhandlungsmacht gegenüber...
Mehr erfahren
Carl-Dietrich Sander

Werkzeug oder Gesetzbuch – was braucht man zukünftig auf der Baustelle?

Reichen die handwerklichen Fertigkeiten noch aus, um nach Abschluss seiner Arbeiten die Rechnung bezahlt zu bekommen, oder muss man gleich den Rechtsanwalt mit auf die Baustelle nehmen? Was sollten der...
Mehr erfahren
Tobias Hullermann

Produkte nur laienhaft knipsen? Rücken Sie Ihre Leistungen ins rechte Licht!

Die Profis für Interieur- und Produktfotografie geben Tipps, wie Schreiner ihre hochwertigen Produkte auch professionell abbilden können, z.B. als Referenzobjekt im Werbeflyer oder Internet. Lichtsetzung, Farbtemperaturen, Materialbesonderheiten, Möglichkeiten moderner Kameras...
Mehr erfahren
Leonie Spitzauer-Peintner
Veranstaltungsforum Fürstenfeld
Fürstenfelder Straße 31, 82256 Fürstenfeldbruck, Germany